Die Bergische Kaffeetafel

Das Kaminzimmer lädt heute wie früher zur Bergischen Kaffeetafel mit allem „Dröm und Dran“ ein. Das Glanzstück der Kaffeetafel war und ist die bauchige Kaffeekanne aus Zinn mit einem Kränchen, „die Dröppelmina“. Das Besondere daran ist, dass die Kanne nicht zur Tasse kommt, sondern die Tasse zur Kanne. Übrigens, hätten Sie gedacht, dass die Dröppelmina gar nicht Bergischen Ursprungs ist?

Mit spannenden Erzählungen, Sehen und Schmecken, wird die Geschichte der Bergischen Kaffeetafel in geselliger Runde erlebbar gemacht.

Original Bergische Kaffeetafel mit allem dröm on dran

Dazu gehören:
Korinthenweißbrot (Krentensemmel)
Milchreisbrei (stiewen Ries)
Bienenhonig (Honnig)
Deftiges Schwarzbrot (Schwaattbruad)
Quark (Klatschkies)
Gute Butter (fresche Botter)
Waffeln aus Weizenmehl (Wafelen)
Zucker und Zimt (Zocker un Kanel)
Und viel Kaffee (Koffen)
Zum Abschluss einen Korn (wer möchte)

Das Programm

– Begrüßung und Einführung in den sozial- und wirtschaftsgeschichtlichen Hintergrund der Bergischen Kaffeetafel.
– Genuß der Bergischen Kaffeetafel
– Vorstellung und Besichtigung der Ausstellungsräume des Niederbergischen Museums
– Filmvorführung zu einem ausgewählten Thema der Kultur- und Technikgeschichte des Bergischen Landes

In der behaglichen Atmosphäre des bäuerlichen Kaminzimmers und/oder des bürgerlichen Barockraums gibt es aber nicht nur etwas zum Schmausen. Sie erfahren dazu Wissenswertes über die geschichtlichen Hintergründe der „Original Bergischen Kaffeetafel“ und ihres wichtigsten Utensils, der „Dröppelmina“, die in der hauseigenen Zinnwerkstatt gegossen wurde. Anschließend erleben Sie das Niederbergische Museum und seine vielfältigen Sammlungen bei einem eigenen Rundgang.

Ein museumspädagogisches Programm in der Tradition des Niederbergischen Museums Wülfrath.

©WDR – mit freundlicher Genehmigung u. zur Verfügungstellung

Auf den Geschmack gekommen? Dann besuchen Sie uns!


Und so geht’s:

Die Veranstaltung wird – nach Voranmeldung zu den Bürozeiten – am Mittwoch und Samstag oder nach Vereinbarung durchgeführt. Sie dauert insgesamt zwei Stunden von 14:30 – 16:30 Uhr. Einlass ist 15 Minuten vor Beginn. Teilnehmen können Einzelgäste und Gruppen bis zu 55 Personen.

Der Preis pro Erwachsenen ab 17 Jahre beträgt EUR 15,00.
Für Kinder von 7 bis einschließlich 16 Jahren EUR 10,00.

Kindergedeck bis einschließlich 6 Jahren ist kostenfrei.

Im Preis sind Eintritt und die Moderation enthalten. Für Busfahrer einer Gruppe ist die Teilnahme kostenlos.

Zusätzlich zu der traditionellen Kaffeetafel können Sie – gegen Aufpreis– folgende Angebote zubuchen:

-Schinken und Käse und/oder Kirschen und Sahne (allerdings nur für Veranstaltungen mit geschlossenen Gruppen).
-Verlängerung der Kaffeetafel, z.B. zum „Plaudern“, ist nach Absprache möglich und wird mit EUR 70,00 je Stunde berechnet.

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich! Unser Mitarbeiterteam berät Sie gerne während der Bürozeiten.