Niederbergisches   Museum Die Sonderausstellung können Sie bis zum 30. März 2014 besuchen © Niederbergisches Museum Wülfrath

Begleiten Sie uns in dieser Ausstellung von den Anfängen der Tonaufzeichnung 1877 bis zu einigen ungewöhnlichen Schallplattenspielern aus den 1970er Jahren. Lernen Sie Erfindungen kennen, die nicht nur die Musikwelt veränderten.


Um sich ein wenig in die Zeit von 1877 zu versetzen, muss man sich ein Leben ohne Radiogeräte, Fernseher, Automobile, Flugzeuge, elektrisches Licht und elektrisch angetriebene Geräte vorstellen.


Musik war nicht allgegenwärtig wie heute, sondern eine Ausnahme, wenn zum Beispiel, Musikanten aufspielten oder der Leierkastenmann durch die Straßen zog. Zu jener Zeit erfand Thomas Alva Edison seinen Zinnfolien-Phonographen und machte damit die Tonaufnahme und ihre Wiedergabe möglich. Er gilt somit als Begründer der Musikindustrie.


In der Ausstellung erfahren Sie mehr über Phonographen, Grammophone, Schellackplatten und vieles andere mehr zu diesem Thema.


Weitere Informationen über das wechselndes Begleitprogramm erhalten Sie durch die Presse oder die Museums-Homepage.














Hier geht es zur Infoseite mit Links und Literatur Hinweise