Niederbergisches   Museum

Am 16.02.2014 um 18.00 Uhr Tanztee im Museum
Im Rahmen der Grammophonausstellung im Niederbergischen Museum heißt es für alle Tanzfreudigen “Tanztee im Museum”.
Eintritt 5 Euro pro Person
Anmeldung unter 02058/7826690 oder per E-Mail niederbergischesmuseum(at)gmx.de





Am Freitag, den 14. Februar (Valentinstag) lädt das Niederbergische Museum ab 14.30 Uhr zu einem kreativen Nachmittag für alle Sinne ein, bei dem sich alles um Herzen dreht. Wir stricken und nähen duftende Herzen, dazu werden herzige Köstlichkeiten zu Kaffee und Tee angeboten und auch für die Ohren gibt es liebliche Klänge. Lassen Sie sich herzlich einladen und überraschen.
Ein Angebot für Erwachsene. Der Eintritt ist frei.
Anmeldung unter 02058/7826690 oder per E-Mail niederbergischesmuseum(at)gmx.de




Am Samstag, den 15. Februar, 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr Basteln von
“Bunten Gabelbommeln“ für den Frühling ! Kreatives aus Naturmaterialien.
Ein Angebot für Kinder, Eltern und Großeltern.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich !
Das Angebot ist kostenfrei !


2014

Am Montag, den 24. 02. 2014, 15.00 bis 17.30 Uhr bietet das Niederbergische Museum in Wülfrath einen frühlingshaften Filznachmittag für Erwachsene an.
In Nassfilztechnik werden dekorative Tulpen hergestellt.
Da die Teilnehmerzahl auf 8 Personen begrenzt ist, wird um eine Anmeldung gebeten.
Anmeldung unter 02058/7826690 oder per E-Mail niederbergischesmuseum(at)gmx.de




Die Kursgebühr beträgt inklusive Material € 12,00 pro Person. Handtuch und Schere – und wenn vorhanden Luftpolsterfolie – sind mitzubringen.

Jahreshauptversammlung des Trägervereins des Niederbergischen Museums Wülfrath e.V. am Donnerstag, den 27. März 2014, 19.00 Uhr im Museum


Am 30.03.2014 endet die Sonderausstellung
„Wie kommt der Ton aus dem Grammophon?“
mit einer Finissage (Abschiedsveranstaltung)


Von 14.30 bis 18.00 Uhr werden letztmalig einige der Sammlerstücke vorgeführt.
Die Besucher haben die Gelegenheit, Langspiel- und Schellackplatten für
drei Euro / Stück an unserem Flohmarktstand zu erwerben.
Abgerundet wird das Programm mit Musik aus der Schellackplattenära bei Grillwurst zum Nostalgiepreis von 1,50 Euro und Kartoffelsalat für 1,00 Euro.
Des Weiteren bieten wir Bier,


Wein, sowie alkoholfreie Getränke und selbstverständlich in altbewährter Tradition Kaffee und Kuchen an.
Alle Einnahmen kommen natürlich der Arbeit unseres Museums zugute.
Bitte unterstützen Sie unsere Planung für die Veranstaltung und melden Sie sich unverbindlich an.
Benutzen Sie das Formular oder rufen Sie uns an. Herzlichen Dank.


Sonderausstellung Sonderausstellung

Am Sonntag den 6.4.14 um 15.00 Uhr
Kreativ mit Naturmaterialien „Osternest im Glas“
Für Kinder, Eltern und Großeltern. Eintritt frei



Am 18.05.2014 um 11 Uhr hat das Museum einen Stand auf dem Flohmarkt
im Schlupkothen unter dem Motto:
Kitsch und Kurioses treffen Kunst und Kultur

Am 20.05.2014 um 16:00 Uhr
Am 24.06.2014 um 16:00 Uhr
Am 07.10.2014 um 16:00 Uhr

Treffen der Wollspinnerinnen

Interessierte Gäste sind herzlich willkommen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Spende für unser Museum !

Am Freitag den 20. Juni 2014 wird der Bund der Vertriebenen Wülfrath im Rahmen seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand wählen. Anschliessend wird eine grosszügige Spende in Höhe von 3.000 Euro dem Vorstand des Trägervereins des Niederbergischen Museums Wülfrath überreicht.


Ausstellung „Heimaten“ im Niederbergischen Museum
Start  am Dienstag, den 08. April 2014 um 16:00 Uhr

Gezeigt werden Arbeiten von Kursteilnehmern und Kursleitern des Ölmalkurses des Offenen Ateliers. Seit der Gründung des Offenen Ateliers vor 17 Jahren ist der Ölmalkurs fester Bestandteil des Kursprogramms. Wie alle Angebote des Offenen Ateliers ist er inklusiv: er richtet sich gleichermaßen an Menschen mit und ohne psychische Beeinträchtigung. Alle Werke beziehen sich auf den Ausstellungstitel „Heimaten“, der in vielfältiger Weise künstlerisch interpretiert wird.
Die Vernissage findet am Dienstag, den 08. April 2014 um 16:00 Uhr im Niederbergischen Museum statt. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen.
Anschließend ist die Ausstellung bis zum 22. Juni 2014 zu den Öffnungszeiten des Museums zu besichtigen.

Parallel zur Ausstellung findet in den Osterferien ein Malkurs des Offenen Ateliers in den Räumen des Museums statt.
Der Kurs lädt dazu ein, sich an vier aufeinander folgenden Nachmittagen mit den Möglichkeiten der Acrylmalerei zu befassen.
Inhaltlich kann das Thema „Heimaten“ aufgegriffen werden.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Kosten: 70 € (ermäßigt 50 €)

Im Preis enthalten ist die Acrylfarbe und eine Leinwand 50 X 60 cm




Abbildung: „Steinbruch“ von Vera Ledvina

Das Offene Atelier ist eine Initiative des Sozialtherapeutischen Verbundes der Bergischen Diakonie Aprath. Das komplette Jahresprogramm ist im
Internet unter www.bergische-diakonie.de hinterlegt.
Infos unter: Das Offene Atelier

Manuel Rohde
Diakonissenweg 13
42489 Wülfrath
Tel.: (0202) 7 58 17 49
manuel.rohde@bergische-diakonie.de

Museumsnacht im Niederbergischen Museum
am 26.09.2014 von 18 bis 24 Uhr

„Die Schürze - Schutz & Schmuck“

      Unser Programm:





Die Sonderausstellung rund um die Schürze ist eine Präsentation der ehrenamtlichen Museumspädagoginnen Angelika Pika und Ingrid Kliemann, die
sich hiermit einen lang gehegten Wunsch erfüllen.
Bei dieser Ausstellung geht es nicht um einen wissenschaftlichen Anspruch oder historische Vollständigkeit.
Es geht, mit einem Augenzwinkern, um die Vielfalt und Notwendigkeit von Schürzen, dort, wo sie auftraten und heute noch auftreten.

In der Museumsnacht gibt es das Angebot für Kinder und Erwachsene sich Schürzen selbst zu gestalten.

Infos über das Thema Schürzen finden Sie hier. Bitte den Text anklicken.

Zum Abschluss der Ausstellung „Schürze – Schutz und Schmuck“ lädt das Niederbergische Museum am Sonntag, den 09.11.2014 von 14:30 – 17:00 Uhr
alle großen und kleinen Interessierten zum Brezel backen und zum Gestalten von Schürzen ein!


Sonntag der 14.12.14
Der Heimatbund macht wie jedes Jahr am 3.Advent um 11.00 Uhr eine weihnachtliche Mundartmatinee. Bei einem Gläschen Wein werden Gedichte und Geschichten in Mundart vorgetragen.

Von 15.00 -17.00 Uhr lädt das Niederbergische Museum Wülfrath bei adventlicher Musik zu Kaffee und Kuchen ein.
Die Musikinterpreten sind:
U. Erbach /Gitarre
J. Heidel/ Zither
L. Müller/ Akkordeon